Go To Section

Ausgabe April 2015

Poppe + Potthoff Präzisionsstahlrohre
100 % Safe. Accurate. Reliable

Bengt-Henning Maas

Bengt-Henning Maas wird neuer CEO bei Poppe + Potthoff Präzisionsstahlrohre

Nach seinem Studium der Physik an der Universität Bielefeld arbeitete Herr Maas zuletzt als Führungskraft bei einem deutschen Stahlkonzern. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Arbeit lagen im Bereich der Werkstoff- und Prozessentwicklung, der prozesskettenübergreifenden Prozessanalyse mittels Data Mining- und Advanced Analytics-Methoden sowie in der numerischen Werkstoff- und Prozessmodellierung. Entsprechend gespannt ist Hr. Maas daher nun auf die Produkte und Prozesse bei P+P Präzisionsstahlrohre GmbH.
Auch der private Umzug zurück in die Region ist erfolgreich verlaufen, so dass Hr. Maas und seine Frau sich nun sehr freuen, in ihrer alten und neuen Heimat das private Glück mit dem beruflichen zu verbinden.

Seit nunmehr sechs Monaten findet die Staffelstabsübergabe vom altgedienten, in den Ruhestand gehenden, techn. Geschäftsführer Hrn. Christian Mörke an Hr. Maas bei der P+P Präzisionsstahlrohre GmbH statt. Die täglichen Gespräche mit den Mitarbeitern stellen dabei einen wichtigen Baustein bei der Einarbeitung, dem persönlichen Kennenlernen, sowie bei der Aneignung des notwendigen Fachwissens dar.

Im Führungskreis der P+P Präzisionsstahlrohre GmbH werden außerdem bereits erste strategische Themen diskutiert und Ausrichtungen vorgenommen. So wird an einer Produkt- und Technologie-Roadmap als Zukunftsfahrplan für die nächsten Jahre gearbeitet und es werden Netzwerke zu lokalen Hochschulen, Forschungs- & Entwicklungs-Einrichtungen und Wirtschaftspartnern gesponnen.

Weitere Impulse möchte der neue CEO bei P+P Präzisionsstahlrohre GmbH im Bereich Prozessoptimierung, Lean Produktion sowie beim Thema Wettbewerbsfähigkeit im Zeitalter von Industrie 4.0 setzen. Als konkrete Beispiele für neue Produkte und angepasste Prozessbedingungen sind die Intensivierung der Aktivitäten im Bereich Spezial-Profilrohre und die Erweiterung des Werkstoffspektrums um ultrafeinkörnige, mikrolegierte und höchstfeste Stahlmarken zu nennen, inklusive der speziell auf diese Materialen abgestimmten Prozessbedingungen bei der Umformung, Oberflächen- und Wärmebehandlung.

Energie für die neuen beruflichen Herausforderungen bei P+P Präzisionsstahlrohre GmbH tankt Herr Maas als passionierter Läufer und Musiker beim Klavier spielen und Joggen sowie beim gemütlichen Kochen und Essen mit Familie und Freunden.

Messe Intec/Z Leipzig, 24.-27.2.15 – Poppe + Potthoff Präzisionsstahlrohre stellte aus

Mit einem deutlichen Besucherzuwachs - national und international – ging das Messedoppel Intec und Z auf dem Leipziger Messegelände zu Ende. Mehr als 23.500 Besucher aus über 35 Ländern (2013: 21.400 Besucher aus 27 Ländern) informierten sich vom 24. bis 27. Februar auf der wichtigsten Plattform im Jahr 2015 für die metallbearbeitende Industrie in Deutschland. 1.433 Aussteller aus 33 Ländern zeigten ihr Leistungsspektrum und ihre Produktneuheiten (2013: 1.352 Aussteller). „Intec und Z setzen ihren Wachstumskurs bei Ausstellern, Fläche und Besuchern fort. Dies ist ein deutlicher Beleg dafür, dass unser Messekonzept hervorragend angenommen wird. Das Messedoppel unterstreicht damit eindrucksvoll seine starke Position in Europa“, freut sich Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

Poppe + Potthoff Präzisionsstahlrohre war erstmalig im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes vertreten. „Trotz eines schwachen Messeanlaufs haben wir am Ende der Ausstellung ein positives Resümee gezogen“ so Thorsten Ellersiek, Head of Sales. „Unsere Kontakte und Gespräche waren inhaltlich sehr gut, so wie es jetzt ausschaut werden wir wieder dabei sein. Besonderen Dank auch an unsere Vertretung vor Ort, Wolfgang Fiedler, der uns im westlichen auf der Messe präsentierte, sowie die Organisation und Ausführung vollzog.“

Das neue Außenprofil

Dieses neue Außenprofil in Kombination mit einem bereits bekannten Innensechskant stellte nicht nur maßlich hohe Anforderungen an Poppe + Potthoff Präzisionsstahlrohre, sondern auch die Verdrillung des Außenprofils zum Innenprofil stellte eine Herausforderung dar, die zur Zufriedenheit des Kunden erfüllt werden konnte. Der Erstlieferung folgten bereits Anschlussaufträge.

Auch dieses Profil  unterstreicht nochmals, dass Profilrohre eine Spezialität von Poppe + Potthoff Präzisionsstahlrohre darstellen. Besonders die Expertise unseres Hauses in Zusammenspiel mit dem Entwicklungsvorhaben unserer Kunden haben in den letzten Monaten mehrfach komplexe Formen entstehen lassen. Das Portfolio an besonderen Profilen wächst somit beständig.

Flexible Lieferlosgrößen

Poppe + Potthoff Präzisionsstahlrohre GmbH versteht sich als Hersteller gerade auch von kleinen und mittleren Losgrößen. Somit ist es nur selbstverständlich, dass wir ständig bestrebt sind, unseren Kunden eine für ihn praktikable Losgröße anzubieten.

Wir können zwar nicht, dem lagerhaltenden Handel gleich, nur wenige Meter innerhalb weniger Tage zur Verfügung stellen, aber sind stets bestrebt unsere Mindestanfertigungsmengen zu prüfen, reduzieren, oder auf ein für den Kunden akzeptables Maß anzupassen.

In Abhängigkeit der Abmessung sind wir in der Lage die kleinsten, branchenüblichen Mindestmengen für eine Neuanfertigung zu realisieren. Dies unterstützt unsere Kunden besonders bei der Neuentwicklung von Produkten, Teilen und Produktoptimierungen.