Kontakt

Johannes Montag
Telefon +49 3631 46221022
Mobil +49 171 6711165
johannes.montag@poppe-potthoff.com

Go To Section

Dichtheits-Druckwechselprüfstände für Kunststoffte

Dichtheits-Druckwechselprüfstande

Hauptmerkmale:

  • Hohe Dynamik
  • Prüfdruckbereich -0,8 bis +3,5 bar
  • vollklimatisierte Prüfkammer

Funktion:

Mit dem Druckpulsationsprüfstand lassen sich Druckwechsel im Überdruck-Überdruck, Überdruck-Vakuum und Vakuum-Vakuum Bereich realisieren.
Die Druckwechselhysterese ist variabel einstellbar und kann unter unterschiedlichsten Klimabedingungen stattfinden. Prüftemperaturen von -72°C bis +180°C und eine regelbare Luftfeuchte bis zu 98% können in dem Klimaschrank, welcher gleichzeitig als Prüfkammer dient, abgerufen werden. Jeweils drei Prüfanschlüsse befinden sich zu jeder Seite in der Prüfkammer und sind über separate Ventile einzeln absperrbar. Eine automatisierte Dichtheitsprüfung kann alle X Zyklen eine Leckage an jedem einzelnen Prüfling erkennen und diesen bei Leckage von dem Prüfkreis ausschließen.

Aufbau:

Den zentralen Punkte der Anlage bildet der mittig angeordnete Klimaschrank. Im linken Anlagenteil befinden sich die Überdruckkomponenten, bestehen aus Adsorptionstrockner mit Druckluftvorratsbehälter und zwei Überdruckspeicher für die Prüfdruckerzeugung.
Im rechten Anlagenteil sind die Vakuumkomponenten aufgebaut. Vakuumpumpe, Vakuumvorratsbehälter und zwei Unterdruckbehälter. Ebenso befindet sich rechts die Bedienung der Anlage mit einem 19“ Touchscreen, alternativ mit Tastatur und Maus.

Für den Transport der Anlage besteht sie im Wesentlichen aus sechs Modulen, welche am Bestimmungsort zu einer Einheit verbunden werden. Druckund Energieleitungen sind für die einfache Demontage mit schnell-verbindern an den Modulen ausgestattet.

Datenblatt als PDF