Go To Section

Prüf-Trends

Werther/Nordhausen, 19. Mai 2016

Prüf-Trends

Im Interview mit "Automotive Testing Technology International" erläutert Frank Baudler, CTO bei Poppe + Potthoff Maschinenbau, die wachsenden Anforderung bei der Prüfung von Kunststoff- und Leichtbau-Komponenten in Motoren

Was sind die aktuellen Trends in der Antriebsentwicklung?
Die Verbrennung soll immer sauberer und effizienter erfolgen. Dies wird vor allem durch die Erhöhung des Drucks im Einspritzsystem erreicht, was mit steigenden Anforderungen an die verwendeten Komponenten einhergeht. Das haben wir bei der Entwicklung von Dieselmotoren bereits erlebt. Nun wird dieser Trend zusätzlich verstärkt durch Motoren, die mit Benzin und Mischungen mit Biokraftstoffen fahren.

Welche Herausforderungen stellen sich dabei?
Wo der Druck – und damit auch die Wärme – zunimmt, müssen Fahrzeugentwickler die Wirkung von Benzin und Biokraftstoffen auf Komponenten und Systeme berücksichtigen, die aus Metall oder Kunststoff hergestellt sind. Sie müssen sicherstellen, dass die Druckfestigkeit und Temperaturstabilität unter oszillierender und kontinuierlicher Belastung ausreichend ist und dass die Gasdichtigkeit auch nach Tausenden von Nutzungszyklen gewährleistet ist. Wir glauben, dass die Notwendigkeit in Zukunft weiter steigt, Kunststoff- und Leichtbau-Komponenten unter Druck zu testen. Auch die automatisierte Qualitätsprüfung rückt zunehmend in den Fokus der Industrie.

Wie entwickelt sich die Technologie von P+P weiter, um diese Herausforderungen zu meistern?
P+P bietet eine große Bandbreite in der Hochdruck-Prüftechnologie für Benzin- und Dieselanwendungen sowie gasbetriebene Systeme und Pumpen. Unsere Prüfstände erreichen bis zu 6.000 bar Impulse bei bis zu 30 Hz, zum Beispiel. Die aktuelle Anlage für Benzineinspritzsysteme prüft indes mit bis zu 2000 bar bei einer Frequenz von bis zu 2 Hz und 10 Hz.

Poppe + Potthoff Maschinenbau wird am Stand 1104 auf der Automotive Testing Expo Europe 2016 sein, die vom 31. Mai - 2. Juni in Stuttgart, Deutschland, stattfindet. Die Experten für Hochdrucktechnik werden zudem auf der Automotive Testing Expo China (Stand 6048, 27.-29. September 2016) und Nordamerika ausstellen (Stand 1101/1102 zusammen mit R + W Antriebstechnik, 25.-27. Oktober 2016).

Bild (von rechts nach links): Frank Baudler, Chief Technology Officer bei Poppe + Potthoff Maschinenbau GmbH in Nordhausen (Deutschland) zusammen mit Johannes Montag, Head of Sales und CEO Stefan Dreyer.