Go To Section

Druckfeste Leichtgewichts-Rails

Werther, 13. September 2016

Profilverlauf im Bereich der Leitungsschnittstelle. Links das optimierte Design, rechts daneben das klassische Design mit Rundprofil.

Druckfeste Leichtgewichts-Rails

Belastbar bis 3.000 bar und dennoch mehr als 20 Prozent leichter: Poppe + Potthoff nutzt den hochfesten Stahl PP1100 zur Fertigung eines extrem schlanken und kompakten Common Rail Designs für PKW-Motoren.

Um die Abgas- und Geräuschemissionen sowie den Kraftstoffverbrauch von Dieselmotoren weiter zu senken, gilt es einerseits, den Druck im Einspritzsystem zu erhöhen und andererseits, das Gewicht zu reduzieren.

Dies ist nur mit speziellen Werkstoffen möglich, die besonders hohe Druckbelastungen aushalten. PP1100, ein eigens für Common Rails entwickelter Stahl, wird von Poppe + Potthoff mit spezifisch konzipierten Anlagen bearbeitet und autofrettiert.

Design des gewichtsoptimierten Vierzylinder-Rails, auch optisch ein Highlight.

Durch konsequente Reduktion von Material an Stellen, an denen es funktionell nicht erforderlich ist, wurden nun hochbelastbare Vier- und Sechszylinder-Rails gefertigt, die 20 bis 25 Prozent weniger Gewicht auf die Straße bringen.

Lesen Sie mehr über die Design-Studie von Poppe + Potthoff in unserem Newsletter (Ausgabe Juni 2016).